Hallo zusammen,

frisch aus Peru, kann ich euch jetzt die neuesten News weitergeben. Nachdem jetzt Wu sein Gepäck gestern in Lima entgegen nehmen konnte und das auch nur, weil ein holländisches Pärchen bereit gewesen ist Berni und Wu in ihrem Pickup nach Lima zu fahren, wurde noch gestern Abend das tatsächliche Gepäck, das mit muss gepackt. Erst war die Teilnahme von WU sehr unsicher, nun ist der nächste Abstrich zu verkünden. Prelli ist krank und fühlt sich momentan nicht fähig ins Ischinka Tal zu starten- daher haben sich WU und Berni bereit erklärt den heutigen Tag noch Krankenwache zu halten, während Simon und Heli schon mit viel Ausrüstung Richtung Base Camp aufgebrochen sind.
Berni, Wu und im besten Falle auch Prelli gehen dann morgen (Donnerstag) nach und transportieren den Rest der Ausrüstung ins Base Camp.
Der ungefähre Expeditions-Plan schaut so aus:
Tag 1: Transport von 240KG Ausrüstung&Lebensmittel ins Base Camp im Ischinka Tal auf 4000m Höhe
Tag 2: Ruhetag und Aklimatisierung

Tag 3: Vom Basislager aus auf den Urus (5423m) – ein eigentlich sehr angenehmer Gipfel, der eher zu den leichteren gehört und sich somit zum anfänglichen Bergsteigen sehr empfiehlt

Tag 4: Materialtransport zum Hochlager des Tocllaraju

Tag 5: Aufstieg ins Hochlager des Tocllaraju

Tag 6: Gipfelsturm auf den Tocllaraju auf 6034m und Abstieg bis ins Base Camp

Tag 7: Ruhetag im Base Camp

Tag 8: Aufstieg ins Hochlager des Ranrapalca

Tag 9: Gipfelsturm auf den Ranrapalca auf 6112m danach Abstieg ins Base Camp

Tag 10& 11: Sind Reserve sollte Schlechtwetter sein!

Ich wünsche unseren Peruanern ganz viel Glück, viel Stärke und Geduld und vor allem eine Menge Spaß! Berg heil und kommt gesund wieder ins Hotel!

Anbei noch Bilder aus dem Aklimatisierungs-Ausflug in die Laguna Churup 4450m.