Wenn ich mich umschaue, dann sehe ich fünf tolle Menschen, die voller Vorfreude und Aufregung auf die Abfahrt warten. Morgen ist es soweit und der Flieger hebt in München mit Simon, Helena, Prelli, Berni und Wu und insgesamt 5x45KG Bergsteiger-Gepäck ab. Zuerst geht es Richtung Sao Paulo und dann weiter nach Lima! Aber da eine 12stündige Flugreise ja ziemlich langweilig wäre, haben die fünf sich gedacht, sie hängen noch 8 Stunden Kleinbusreise über die ersten Pässe auf 4000m Richtung Huaraz dran. Zwischendurch kleine Aufenthalte, aber insgesamt werden doch ganze 31 Stunden Anreise aufs Peru 2011-Konto gutgeschrieben.
Dann aber erst mal zu den Zielen, die auf der ToDo-Liste stehen bisher:

Geplant ist natürlich der Ranrapalca über die Nordwand und der Tocllaraju über die Nordwand. Alle Infos dazu findet Ihr unter den Links!

Und weil sie alle so fit sind – steht bei guten Wetterverhältnissen noch mehr auf dem Plan, aber das wird erst vor Ort entschieden! Generell erwartet Huaraz die Fünf bei 15 Grad Temperatur und bietet damit ein noch recht angenehmes Winterwetter. Hoffentlich bleiben sie von der Kaltwetterfront, die Argentinien und Bolivien momentan etwas außer Gefecht gesetzt hat, verschont.

Mitgeben möchte ich Ihnen, das sie genug Stärke, Ausdauer und die nötige Portion Glück im Gepäck haben und das Eure Gipfelwünsche alle erfüllt werden. Passt auf Euch auf, lasst die Guinea Pigs in Ruhe (die sind zu süß zum essen) und macht die Gipfel zu Euren Freunden!

Guten Flug!